News

4. Generalversammlung der EGBB in Berlin abgehalten

Am 25. Juni 2014 begrüßten Vorstand und Aufsichtsrat der EGBB in Berlin alle Mitglieder zur 4. Generalversammlung. Mehr als ein Drittel aller Mitglieder folgte der Einladung und nahm so ganz konkret sein Kontroll-, Mitbestimmungs- und Wahlrecht in der Energiegenossenschaft wahr.

Mit dem Jahr 2013 hat die EGBB Energiegenossenschaft Berlin-Brandenburg ihr erstes vollständiges Geschäftsjahr abgeschlossen und ist mit dem Aufbau der Geschäftstätigkeit ein gutes Stück vorangekommen. So konnte sich die EGBB bereits an der Realisierung und am Betrieb einer Windenergieanlage in der Prignitz beteiligen und prüft aktuell weitere Energieprojekte aus den Bereichen Solar- und Windenergie in Berlin-Brandenburg. Die Findung eines geeigneten Energieprojektes wird jedoch durch die neuen Rahmenbedingungen und Änderungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sowie im Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) zunehmend erschwert.

Dennoch bleiben Vorstand und Aufsichtsrat zuversichtlich und planen weitere Investitionen. "Mit Engagement und Ideen wollen wir das Potential, welches wir nach wie vor sehen, nutzen und so die Energiewende und den Ausbau Erneuerbarer Energien weiter vorantreiben", so Vorstandsvorsitzender Michael Klein.

Hintergrund zur Bürgerenergie

Energiegenossenschaften haben bisher rund 1,35 Milliarden Euro in den Ausbau Erneuerbarer Energien investiert. Allein 2014 werden nach Schätzungen des DGRV rund 300 Millionen Euro an Investitionen zurückgehalten.

Kontakt

EGBB Energiegenossenschaft Berlin-Brandenburg eG
c/o Energy Competence Centre GmbH
Kurfürstendamm 119
D-10711 Berlin

Tel.: +49 30 86 39 02 80

info(bei)eg-bb.de

www.eg-bb.de